Hacker rechtfertigt sich für Knacken von Obamas Twitter-Konto

Ein Franzose, der sich Zugang zum Nutzerkonto von US-Präsident Barack Obama auf dem Kurznachrichtendienst Twitter verschafft hat, steht seit Donnerstag vor Gericht. Der 23-jährige sagte zum Auftakt seines Prozesses in Clermont-Ferrand, er habe niemandem schaden wollen.

Er habe lediglich auf Schwachstellen bei der Sicherung sozialer Netzwerke aufmerksam machen wollen. Der Angeklagte, der sich im Internet «Hacker Croll» nannte, war gemäss SDA Ende März von französischen Fahndern zusammen mit Beamten der US- Bundespolizei FBI festgenommen worden. Ihm drohen wegen des Eindringens in Computersysteme bis zu zwei Jahre Haft. Er konnte sich unter anderem auch Zugang zum Twitter-Konto von US-Sängerin Britney Spears verschaffen und soll auch in die Internet-Plattform Facebook oder E-Mail- Dienste wie G-Mail von Google eingedrungen sein.

Sorglosigkeit vieler Computernutzer ausgenutzt

Laut Staatsanwaltschaft nutzte der Hacker die Sorglosigkeit vieler Computernutzer aus, die Passwörter etwa aus Namen von Angehörigen oder Haustieren erstellen. Nach solchen Daten suchte der Franzose gezielt und probierte mit ihnen verschiedene Passwort-Kombinationen durch. Twitter habe er geknackt, indem er Passwörter für die Konten der Administratoren herausgefunden habe, sagte er vor Gericht. Es sei dabei nicht seine Absicht gewesen, Zerstörungen anzurichten oder jemandem zu schaden, versicherte der Computercrack.

Er hätte es tun können, aber das entspreche nicht seiner Ethik. Er habe nur zeigen wollen, dass bei der Computersicherheit «das schwache Glied nicht die Maschine ist, sondern der Mensch». Es sei ihm auch darum gegangen, die Internet- Nutzer darauf aufmerksam zu machen, wie wichtig die Wahl eines sicheren Passwortes sei.

Do 24.06.2010 - 17:37

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.