Schweizer Detailhandel freut sich im ersten Halbjahr 2018 über ein leichtes Plus

Der Schweizer Detailhandel erreicht im ersten Halbjahr 2018 gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 1.1 Prozent. Der Non-Food-Handel muss derweil im Vergleich zur Vorjahresperiode allerdings ein Minus von 0.3 Prozent hinnehmen.

Die Umsätze des Schweizer Detailhandels erreichten in den ersten sechs Monaten des Jahres 2018 ein Plus von 1.1 Prozent. Trotz der Fussball-Weltmeisterschaft, die für positive Effekte in einigen Warengruppen wie Sportbekleidung, Fernseher oder Beamer sorgte, stagnierte der Non-Food-Handel praktisch bei -0.3 Prozent. Bis auf Fashion/Style erzielten alle von GfK erhobenen Non-Food-Märkte allerdings leichte Pluszahlen.

 

GFK Monitor

 

Insgesamt kann nach dem guten Ergebnis des ersten Halbjahres 2018 mit einem leichten Plus für das Jahr 2018 gerechnet werden. Zu berücksichtigen ist, dass das erste Halbjahr eine schwache Vorjahresvorlage hatte und das warme Sommerwetter in den Monaten Mai und Juni 2018 die Märkte positiv beeinflusste. Das zweite Semester 2018 wird jedoch anspruchsvoller, da sich die Märkte bereits ab Herbst 2017 entspannt hatten.

 

GFK Monitor Universum

 

Die Teuerung hat in den letzten Monaten leicht zugenommen. Sie betrug im Juni 2018 gegenüber dem Vorjahresmonat ein Plus von 1.1 Prozent. Für die Jahre 2018 und 2019 prognostiziert das Bundesamt für Statistik neu eine Teuerung zwischen 0.8 und 1.0 Prozent.

Do 09.08.2018 - 14:12
Thema

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.