Swissmeme übergibt den Storyclash-Thron an Energy Schweiz

Nach dem Rückzug von Swissmeme aus dem Storyclash-Ranking übernimmt Energy Schweiz die Spitze und führt neu deutlich vor der Ringier-internen Konkurrenz Blick.

Swissmeme, der Social-Media-Dominator der letzten Monate, hat sich offenbar entschieden, den klassischen Medien nicht mehr länger vor der Sonne stehen zu wollen und zieht sich aus dem Storyclash-Ranking zurück. Die Seite, die das Ranking in vielerlei Hinsicht nach Belieben dominierte, war zwar gemäss der weitgefassten, allgemeinen Medien-Definition zur Teilnahme berechtigt, aber natürlich nicht im eigentlich Sinne ein klassisches Medium.

Energy Schweiz soll's recht sein: Die Radio-Gruppe ist dank einer starken und erfolgreichen Instagram-Fokussierung neu unangefochtener Leader das Rankings. Rund zwei Millionen Interaktionen pro Monat Vorsprung auf den zweitplatzierten Blick bilden ein bequemes Polster. Energy generiert alleine auf Instagram so viele Interaktionen pro Monat wie die folgenden drei Medien über alle Kanäle zusammen.

Bemerkenswert: Die folgenden Plätze liegen relativ nahe beieinander. So hat sich SRF mit einer beachtlichen Steigerung von 40 Prozent gegenüber dem Vormonat auf den vierten Platz geschoben und liegt nur noch 40'000 Interaktionen hinter 20 Minuten. Auch Blick am Abend legt im Juli kräftig zu (+43 Prozent) und dürfte im kommenden Monat besonders für Ringiers Jugendportal Izzy gefährlich werden. Es scheint, als rücke die Spitze zusammen.

 

Achterbahn-Effekt und ein verstörendes Interview

Bei den Top-Posts hat der bestplatzierte Juni-Artikel im Juli eine Ehrenrunde gedreht und belegt nochmals den ersten Platz: Le Temps sorgte mit dem Artikel über Österreichs Vorgehen gegen radikale Islamisten auch im Folgemonat für viel Interaktion in den Sozialen Medien. 

Bei den Videos ist Visit Switzerland mit einem Video der Gelmerbahn ein Viralhit auf Instagram gelungen. Der durch Timelapse hervorgerufene Achterbahn-Effekt erzeugte im Juli über 70'000 Interaktionen.

 

 

Damit war das Video sogar noch erfolgreicher, als das ebenfalls viral gegangene «verstörende Interview» von SRF Virus mit dem österreichischen Rapper Yung Hurn, der das Radio-Team am Openair Frauenfeld mit seinem schwer einzuordnenden Verhalten für ein Interview-Debakel im Vorjahr abstrafte. Das Virus Team wollte dem avantgardistischen Musiker die Vorjahresfragen, die eigentlich ohnehin für einen anderen Rapper bestimmt gewesen wären, nochmals stellen. Das Video hat insbesondere in Deutschland für Aufsehen gesorgt und weist mittlerweile über 1,7 Millionen Youtube-Klicks auf.

 

Nachdem Swissmeme die Bühne geräumt hat, erfahren wir endlich auch einmal, welche Bilder sonst noch gut performen (wenn auch auf merklich tieferem Niveau). Diesen Monat hat beispielsweise Energy Bern mit einer Fotomontage gepunktet: Ein Baby, das mit Red Bull getauft wird («Markiere jemanden, der so getauft wurde!») sorgte bei der Energy-Drink-affinen Hörerschaft für Begeisterung.

 

Das österreichische Start-up Storyclash erfasst die soziale Interaktion mit Medieninhalten. Jeden Monat zeigt das Social News Ranking, welche Medienanbieter wie abgeschnitten haben und welches die Beiträge mit den meisten Interaktionen waren. Die Werbewoche publiziert das Ranking in der Schweiz exklusiv. (hae)

 

Mi 08.08.2018 - 14:50
Tags

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.