Drei Schweizer lancieren Facebook-ähnliche App für Haustiere

Die Gratis-App «MyPetShare» ist ein Soziales Netzwerk für Haustiere, in dem Bilder, Videos und Informationen ausgetauscht und geteilt werden. Der Fokus liegt auf dem Serviceteil, bei dem die App-Benutzer eine Dienstleistung – wie zum Beispiel einen Tiersitter – rund um die Vierbeiner anbieten oder suchen können.

Die ehemalige SRF-Produzentin Astrid von Stockar (u. a. «Aeschbacher» und «Club») hatte gemeinsam mit ihren zwei Schweizer Freunden Paz Müller-R. Zarauz und Patrick Müller die Idee zu «MyPetShare». «Als TV-Journalistin, Dokumentarfilmerin und Unternehmerin bin ich ständig unterwegs und zwischen meinen Projekten, Familie und Haustieren hin- und hergerissen. Während Dreharbeiten im Ausland einen guten Ort für meine beiden Hunde zu finden braucht in der Regel viel Zeit und Nerven. Via App oder online einen Hundehütedienst in der Nähe zu finden oder andere Dienstleistungen rund um den Hund auszutauschen, vereinfacht mir das Leben extrem», sagt von Stockar.

Was als Idee für eine «pet-sharing» App begann, erweiterte sich bald auf eine Social Media App für Haustiere, bei der man Bilder, Videos, Informationen und Dienstleistungen teilt. 2015 gründete Astrid von Stockar gemeinsam mit Patrick Müller und dessen Frau Paz Müller-R. Zarauz (die auch Hundebesitzer sind) die Firma Petshare AG in Zürich, mit dem Ziel die App «myPetShare» und die Webseite MyPetShare.com zu entwickeln.

Vor einem Jahr nun lancierte das Zürcher Trio die Gratis-App «MyPetShare» im App Store. Seither wächst die Anzahl der Benutzer laut Mitteilung kontinuierlich an. Ähnlich wie bei Facebook, werden für die eigenen tierischen Lieblinge Pet-Profile mit Fotos und Videos erstellt. Wie bei Facebook und Instagram können andere Benutzer den Profilen folgen, die Bilder «liken», kommentieren und teilen. Auch ohne eigenes Haustier kann man dabei sein und einfach in den Bildern oder Videos der Galerie surfen.

 

«MyPetShare» weiss, wo die nächste Tierhandlung ist

Der praktische Wert von «myPetShare» liegt im Serviceteil. Dort können die App-Benutzer eine Dienstleistung rund um das Haustier – wie zum Beispiel Tiersitting – anbieten oder suchen. Jeder Benutzer sieht weltweit die Angebote in der Nähe seines Standortes. Wer mit dem vierbeinigen Liebling unterwegs ist, kann gezielt nach einem Veterinär oder einer Tierhandlung in der Umgebung suchen. Mit dem wachsenden Netzwerk kommen täglich neue Dienstleistungen oder Suchanfragen dazu.

Grundsätzlich ist das Inserieren auf «MyPetShare» gratis. Wer eine etwas grössere Anzeige mit Bild schalten möchte, kann dies für einen Dollar im Monat über «Service Pro» machen. Firmen und wohltätigen Tierstiftungen steht neu die Möglichkeit offen, einen eigenen Videokanal auf «myPetShare» zu buchen.

Zurzeit ist die App für iOS verfügbar, eine Version für Android ist in Entwicklung.

Di 10.10.2017 - 14:05

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.