Möbel Pfister bietet sein Sortiment neu auch auf Galaxus an

Möbel Pfister ist ab sofort mit rund 10’000 Artikeln im Online- Warenhaus Galaxus.ch vertreten. Bis Ende Jahr wird das Sortiment auf 20’000 Artikel erweitert.

Bereits im Juni 2018 liess Pfister-CEO Matthias Baumann in einem Interview mit der Schweiz am Wochenende durchblicken, dass man bald mit «einem bekannten Schweizer Online-Marktplatz» zusammenarbeiten werde (Werbewoche.ch berichtete). Die Vermutung, dass es sich dabei um Galaxus handelt, hat sich nun bewahrheitet.  «Die Ausweitung unseres Online-Geschäfts auf neue Plattformen ist für uns ein wichtiger Schritt. Wir sehen viel Potenzial im Marktplatz-Modell von Galaxus und sind deshalb überzeugt, dass dieser zusätzliche Verkaufskanal eine gute Ergänzung zu unseren Einrichtungshäusern und unserem eigenen Online-Shop darstellt», sagt Baumann.

Die Online-Wachstumsraten von Möbel Pfister liegen im Vergleich zum Vorjahr bei rund 30 Prozent. Am Gesamtumsatz gemessen, bewegt sich dieser Anteil aktuell in einem hohen einstelligen Bereich – Tendenz steigend. Möbel Pfister – mit rund 40’000 Artikeln grösster Online-Anbieter im Einrichtungsbereich in der Schweiz – hat bereits im August den eigenen Online-Shop Pfister.ch komplett überarbeitet. Mit dem Einsatz von bewegten Stimmungsbildern und Videos im Webshop geht das Schweizer Einrichtungsunternehmen einen für die Branche innovativen Weg.

Möbel Pfister stuft den Bereich Digitalisierung als einen der wichtigsten Faktoren für den unternehmerischen Erfolg ein. «Wir sehen grosse Chancen in der digitalen Entwicklung und haben bereits verschiedene Projekte umgesetzt. Das betrifft nicht nur den Online-Bereich, sondern auch Projekte, die die Digitalisierung der gesamten Wertschöpfungskette betreffen – vom automatisierten Hochregallager an unserem Hauptsitz in Suhr über die Assist-Infoterminals in unseren Filialen bis zur Ausstattung der Wohnberater mit Tablets, um noch professioneller auf Kundenwünsche einzugehen. In diesem Zusammenhang ist die optimale Verzahnung zwischen stationärem Geschäft und Online-Business für uns weiterhin zentral», betont Matthias Baumann in einer Mitteilung. (hae/pd)

 

Do 08.11.2018 - 12:17

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.