Den inneren Schweinehund überwinden oder die Welt retten

Auf der neu lancierten Plattform CommitMe verbinden die Teilnehmer individuelle Ziele mit gesellschaftlichen Zielen.

Der Mechanismus ist dabei denkbar einfach. So gehen die User bei CommitMe eine Wette ein – und zwar mit dem wichtigsten Menschen der Welt, mit sich selbst. Wie das konkret aussieht, zeigen die aktuellen Userwetten auf der Plattform: «Ich esse einen Monat kein Fleisch. Oder ich spende 50 Franken an den Tierrettungsdienst». Oder: «Ich schreibe bis Juni ein Kinderbuch. Oder ich spende 300 Franken an Kinderkrebs Schweiz».

 

 

Der Benefit für die User ist also, dass sie dank der Wettversprechen ihren inneren Schweinehund überwinden und ihre Ziele endlich erreichen. Und der Benefit für die teilnehmen- den NGOs sind neue Wege im Fundraising und die Spendengelder, welche direkt an die gemeinnützigen Organisationen gehen.

CommitMe.ch wurde von Markus Schaub und Rolando Baron initiiert und ist seit Februar 2017 online. Neben den implementierten User-Wetten wird die Plattform laufend mit zusätzlichen Features erweitert – zum Beispiel mit Community-Wetten, Gegen- und Supporter-Wetten. Daneben sind vielfältige Kommunikationsmassnahmen geplant – von Social-Media-Mechanismen bis hin zu Medienpartnerschaften.

Aktuell teilnehmende NGOs sind Amnesty International, Fairmed, Kinderkrebs Schweiz, Save the Children, die Schweizerische Herzstiftung, die Stiftung TierRettungsDienst und Visoparents Schweiz. Die Plattform wird zudem vom Schweizer Tabakpräventionsfonds TPF unterstützt.

 

 

So 19.03.2017 - 12:04

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.