Franz & René und Textatelier.ch zeigen BAFU-Magazin «Die Umwelt» im neuen Kleid

2017 hat Franz & René den Pitch für das grafische Restyling und die Digitalisierung des Magazins «Umwelt» gewonnen, ausgeschrieben vom Bundesamtes für Umwelt (BAFU). Ein Mandat über vier Jahre, das Franz & René in Zusammenarbeit mit Textatlier.ch angeht und welches in den vergangenen Monaten mit den ersten zwei Ausgaben 2018 debütiert hat.

Das BAFU-Magazin soll laut Pressemitteilung für ein breiteres Publikum zugänglich sein und doch seine Identität als wissenschaftliche Referenz zum Thema Umwelt in der Schweiz beibehalten. Es soll modern und lesefreundlich sein, sowohl in Print, als auch der Digitalisierung in Nichts nachstehen. Seit Januar 2018 präsentiert sich das viermal jährlich erscheinende Magazin, das neu die umwelt heisst, im neuen Kleid. Franz & René hat dem dreisprachigen Magazin eine neue Identität und ein Layout verpasst, off- sowie online. Das Magazin präsentiert sich zeitgenössisch, elegant, schlicht und reichhaltig.

 

Print im Magazinstil

Im Layout jeder 64-Seitigen Ausgabe pflegt Franz & René das Detail und die Leser finden die typischen Merkmale eines Magazins wieder. Dazu gehören ein luftiges Layout, eine grosszügige Bebilderung, ein eigens entwickelter Stil für die Infografiken und nicht zuletzt ein neuer Titel: Umwelt wird die umwelt, Environnement wird l’environnement, Ambiente wird l’ambiente. Mittels der Touche von Franz & René hebt sich das Dossier jeder Magazinausgabe mit einem Druck auf hellgrünem Papier und einem stets variierenden Bildkonzept vom Rest des Magazins ab.

 

Die Umwelt Doppelseite

 

Inhalte für die Sozialen Medien angepasst

Auf das gedruckte Magazin möchte das BAFU auf keinen Fall verzichten. Gleichzeitig wird jede Ausgabe für die Sozialen Medien neu interpretiert. Im Februar 2018 geht die Facebook-Seite die umwelt live: die Visuals sind animiert und das einminütige, untertitelte Video zum Dossier wird jeweils thematisch verlinkt. Dieser Ansatz erlaubt dem digitalen Team des Bundesamtes für Umwelt etwa 30 Posts pro Ausgabe selber zu publizieren und die Community um das Printmagazin auch online zu steigern.

Franz & René entwickelt zu diesem Zweck ein CI/CD für die Sozialen Medien, welches dem BAFU die Möglichkeit gibt, eigenhändig weitere Inhalte zu produzieren und dabei die einheitliche Identität von die umwelt zu verstärken.

 

 

Verantwortlich beim Bundesamt für Umwelt: Jean-Luc Brülhart (Redaktionsleiter), Chiara Marciani (Webcontent Managerin). Verantwortlich bei Franz & René: Valérie Pecalvel (Strategic Direction), Luciano Gerber (Client Service Direction), Cristina Mollard (Senior Beraterin), Yoann Cosson (Creative Direction), Gaëlle Valentini (AD Digital), Gianluca Terzini (AD), Sven Jungo (Graphic Designer, Verantwortlicher Desktop & Produktion). Textatelier: Peter Bader, Mia Hofmann, Thorsten Kaletsch.
 

Do 21.06.2018 - 17:10

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.