Studio Roth&Maerchy kreiert einen klaren Auftritt für das Stapferhaus Lenzburg

Das Stapferhaus präsentiert sich seit Ende Oktober nicht nur mit einer neuen Ausstellung zum Thema «Fake. Die ganze Wahrheit» in seinem neuen Haus am Bahnhof Lenzburg, sondern auch mit neuem Erscheinungsbild – gestaltet von Studio Roth&Maerchy.

1960 als Tagungs- und Veranstaltungsort gegründet, war das Stapferhaus mit seinen Ausstellungen zu Gegenwartsthemen seit 1994 in zwischengenutzten Räumen unterwegs. Nun ist das Stapferhaus sesshaft geworden: Der pionierhafte Kulturbau, realisiert von pool Architekten, ermöglicht grosse Flexibilität und stellt sich in den Dienst der Inhalte, der Vermittlungsformate und des Publikums.

 

 

Diesem Anspruch wird auch das von Studio Roth&Maerchy gestaltete Erscheinungsbild gerecht: Die schlichte und selbstbewusste Wortmarke mit Doppelpunkt eröffnet den Dialog und überlässt die Bühne den Inhalten und Gegenwartsthemen, über die sich das Stapferhaus immer wieder neu definiert. Ein zeitloser und zugleich wandelbarer Auftritt als konsequente Visualisierung einer starken Identität.

 

 

 

 

 

 

Verantwortlich beim Stapferhaus: Sibylle Lichtensteiger (Künstlerische Leitung/Gesamtleitung), Martina Heeb (Kommunikation), Emel Ilter (Kommunikation), Tamara Siegrist-Voser (Partnerschaften). Verantwortlich bei Studio Roth&Maerchy: Tatjana Egorow (Art Direction, Grafik), Julia Weiss (Grafik), Monica Märchy (Grafik), Eleonora Nodari (Grafik), Eva Jäger (Grafik), Martin Roth (Strategie). Verantwortlich bei Pool Architekten: David Leuthold, Thomas Friberg, Mathias Heinz, Danjiela Jovicic. Bilder: Ralph Feiner und Studio Roth&Maerchy.

 

Do 01.11.2018 - 14:07
Thema
Wirtschaftsgebiet & Region

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.