Intrum unterstreicht Rebranding mit Medienkampagne

Die weltweite Marktführerin im Forderungsmanagement-Segment änderte ihren Namen und Brand. Der Rebranding-Prozess in der Schweiz wurde von der Content-Marketing- und Design-Agentur Hirschbühl + Hug unterstützt.

Intrum Justitia und Lindorff fusionierten 2017 zu Intrum, dem weltweit grössten Unternehmen für Credit-Management-Lösungen. Das Unternehmen bietet Produkte für Forderungsmanagement sowie Bonitätsauskünfte, Digital Services und Zahlungsgarantie an. Daniela Brunner, Head of Marketing Intrum: «Die neue Brand Identity mit den vier Kernwerten Ethik, Empathie, Engagement und Lösung symbolisiert die neue Intrum.» Sie entwickelt ihre Produkte und Dienstleistungen laufend weiter, unter Berücksichtigung der Werte. Intrum betrachtet sich als Partnerin von Unternehmen und Konsumenten bei der Schaffung einer gesunden Wirtschaft.

 

Zusammenarbeit zwischen Intrum und Hirschbühl + Hug

Intrum beauftragte für das Rebranding die Content-Marketing- und Design-Agentur Hirschbühl + Hug. Diese übernahm den Transfer in Designprodukte sowie die gesamte Medienkampagne, die im März 2018 schweizweit lanciert wurde und mehrere Monate dauert. Daniela Brunner: «Wir schätzen die Kompetenz und das Engagement einer kleineren Agentur. Hirschbühl + Hug versteht unser Business sehr gut, sodass wir gemeinsam zielführende Marketingmassnahmen umsetzen können.» Mit diesem Projekt will Intrum ihre Branding-Parameter und ihre USPs wie das breite Produkteportfolio auf dem Schweizer Markt manifestieren. Dabei stützt sie sich auf die guten Resultate, die eine Umfrage bei Konsumenten mit offenen Inkassofällen hervorgebracht hat.

 

Der Konsument steht im Mittelpunkt

Hirschbühl + Hug adaptierte das neue Corporate Design auf Inserate, Display-Werbung, Mailings und eine Imagebroschüre. Die Agentur entwickelte ein Konzept mit einem Wording und einer eigenen Bildsprache, die den Konsumenten in den Mittelpunkt stellen und thematisch passende Elemente zu Freizeit, Nähe und Schweiz in den Fokus rücken. Dazu entwarf sie für die Display-Werbung einen «clean» gestalteten Auftritt. Zudem kreierte sie eigene 3D-Elemente für die Mailings und spezielle Icons für die Factsheets der Imagebroschüre.

Oliver Hug, Geschäftsführer Hirschbühl + Hug, in einer Mitteilung: «Aus Agenturperspektive ist die Zusammenarbeit mit einem strukturiert arbeitenden Unternehmen wie Intrum bereichernd. Wir konnten unsere Kompetenzen wie Content Marketing und Design einbringen, um den Rebranding-Prozess und das Rollout in der Schweiz durchzuführen.»

 

Verantwortlich bei Intrum: Daniela Brunner (Head of Marketing), Annette Klocke (Senior Marketing Manager), Karin Ruetz (Senior Marketing Manager Online)
. Verantwortlich bei Hirschbühl + Hug: Melanie Fischer (Konzeptentwicklung), Louvie Haller (Layout).

So 11.03.2018 - 21:11
Wirtschaftsgebiet & Region

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.