Eine Legende erfindet sich neu

Die Schweizer Designagentur Charles Blunier modernisiert die Marke Gstaad Palace.

«Wenn wir wollen, dass alles bleibt, wie es ist, muss sich alles ändern». Der berühmte Satz aus dem Roman «Der Leopard» wurde 2016 zum Leitbild für das legendäre Gstaad Palace, dessen Gästeliste sich liest wie das Who is Who des internationalen Jet-Sets. Hollywoodstars wie Liz Taylor, Roger Moore und John Travolta steigen hier ebenso regelmässig ab wie Präsidenten und hochrangige Persönlichkeiten aus der Welt-Wirtschaft.

Es galt, moderner zu werden, ohne etwas von diesem aussergewöhnlichen, über 100-Jährigen Glanz einzubüssen. Das Interieur des Hotels wurde neu gestaltet und modernisiert, ebenso das komplette Markendesign des Hauses, für das die Zürcher Designagentur Charles Blunier & Co. verantwortlich war. «Solch eine legendäre Marke verdient die gleich hohe Aufmerksamkeit wie ihre Gäste. Denn ist es nicht die Markenpflege, die Innovationsgeist widerspiegelt?», sagt Charles Blunier.

 

 

 

 

 

Im Frühjahr 2016 erhielt Blunier den Auftrag für das Rebranding des Gstaad Palace. Dafür konzipierte die Designagentur einen roten Faden durch die gesamte Kommunikation und gestaltete unter anderem Anzeigen, Broschüren und Zigarettenetuis. Zum Schluss folgte die Website, die seit 01. Dezember 2016 Online ist und sowohl das Erbe als auch die Vision des Hauses zeitgemäss vereint. «Es war eine Herausforderung, den Auftritt des Gstaad Palace moderner zu machen, ohne an der glanzvollen Vergangenheit zu kratzen», sagt Blunier. Mit viel Liebe zum Detail wurde ein einzigartig neuer Look kreiert.

 

 

 

 

«Last Paradise in a crazy world», so beschrieb einst Hollywoodstar Julie Andrews ihr Feriendomizil Gstaad. Und bringt das Geheimnis dieses wunderschönen Orts auf den Punkt. Das kleine Dorf im Saanenland ist trotz des weltweiten Ruhms stets diskret und bodenständig geblieben. Diese einzigartige Atmosphäre wird seit Jahrzehnten vom gesamten internationalen Jetset geschätzt. Stars wie Liz Taylor, Gunther Sachs, Madonna und die britische Königsfamilie verbringen seit Jahren ihre Ferien im legendären Gstaad Palace.

 

 

Seit 2007 ist Charles Blunier mit seinem eigenen Studio im Züricher Kreis 2 ansässig und hat sich darauf spezialisiert Bücher und Magazine zu gestalten, Branding-Kampagnen sowie Apps und Websites zu entwickeln und exklusive Sammlerobjekte zu entwerfen. In den vergangenen 25 Jahren hat Blunier dabei für Weltmarken wie UBS, Holcim, Credit Suisse, Time und Oetker Collection gearbeitet, um nur einige zu nennen. Dabei waren zahlreiche, hochkarätige Partner an Bord, darunter Oliver Stone, Yves Saint Laurent, Naomi Campell und Daft Punk.

Zu den grossen Milestones seiner Karriere gehört das Buch zum 150-jährigen Jubiläum der Credit Suisse, das Kunstprojekt für den Weltkonzern Holcim und das Projekt «One year in Space», dass er 2015 ebenfalls mit Marco Grob realisierte. Während seiner Karriere wurde Charles Blunier über 120 Mal in New York, London und Paris für seine Arbeit ausgezeichnet.

Do 01.12.2016 - 15:58

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.