B&R: Drei Punkte für einen neuen Museumsauftritt

Im Hinblick auf die Neueröffnung des Museums für Kommunikation nach dem grossen Umbau hat die Berner Agentur B&R ein neues Corporate Design entwickelt. Drei Punkte öffnen künftig den Raum für die Kommunikation.

Das Museum für Kommunikation steckt mitten in einem grossen Umbruch. Hinter den Kulissen arbeitet das Museumsteam seit fünf Jahren intensiv an einer Gesamterneuerung der Ausstellungen. Die Räume werden rundum aufgefrischt und eine fast 2000 Quadratmeter grosse Ausstellung zur Kommunikation wird gerade aufgebaut – am 19. August 2017 eröffnet das Museum nach einem Jahr stark reduziertem Umbaubetrieb mit einem grossen Fest.

Mit einem neuen Corporate Design macht sich das Museum auch gegen aussen fit für die Zukunft. Verantwortlich für den neuen Auftritt ist das junge Grafikbüro B&R von Noah Bonsma und Dimitri Reist. Sie haben eine Wort-Bildmarke entwickelt, die vor allem durch ihr reduziertes Erscheinungsbild überzeugt. Die drei Punkte stehen für den Kommunikationsraum, den das Museum öffnet – ein vertrautes Symbol, das sowohl in der analogen wie auch in der digitalen Welt als Platzhalter für mehr Informationen steht. In dem Sinne darf man gespannt sein, was das neue Museum für Kommunikation ab dem 19. August für Inhalte präsentiert, um diesen Raum zu füllen.

 

 

 

 

 

Di 13.06.2017 - 15:08
Wirtschaftsgebiet & Region

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.