Best of Swiss Web 2019 startet mit neuer Kategorie Digital Commerce

Zum 19. Mal werden in elf Kategorien die besten und innovativsten Webprojekte der Schweiz gesucht. Neu ist die auf Webshops ausgerichtet Kategorie Digital Commerce. Ebenso neu und für Agenturen besonders wichtig ist die ab 2019 geltende Entscheidung der Werbewoche und des ADC Switzerland, dass die bei Best of Swiss Web eroberten Punkte im Schweizer Kreativranking doppelt zählen.

Die Ausschreibung für die «Best of Swiss Web»-Awards 2019 ist lanciert. Ab sofort und bis zum 4. Februar 2019 können Web-Projekte eingereicht werden. Es winken Bojen in elf Kategorien, welche an der grossen Award-Night vom 17. April 2019 vor rund 1’000 Gästen überreicht werden.

Neue Kategorie Digital Commerce 
In der neuen Kategorie Digital Commerce werden die besten Projekte des digitalen Handels gesucht. Die Expertenjury unter der Leitung des Jurypräsidenten Pascal Sieber (Sieber&Partners, Bern) bewertet dabei sowohl den Erfolg der Webshops als auch den Einsatz von neuartigen Commerce-Features wie Gamification und Story-Telling. Die Jury-Zusammensetzung wird im Januar 2019 bekannt gegeben.

Best of Swiss Web zählt zu den wichtigsten Awards im Schweizer Kreativranking 
Die bei den «Best of Swiss Web» und «Best of Swiss Apps» Awards erfolgreichen Agenturen profitieren ab 2019 von der doppelten Gewichtung der erreichten Punkte. Somit gibt es neu für Gold 16, für Silber 10 und für Bronze 6 Punkte. Selbst der Eintrag auf der Shortlist wird mit jeweils 2 Punkten belohnt. Das Schweizer Kreativranking wird jährlich vom Branchenmagazin Werbewoche durchgeführt und publiziert. Die Regeln und Gewichtungen werden vom Art Directors Club Switzerland (ADC) in Zusammenarbeit mit den führenden teilnehmenden Agenturen festgelegt. Der ADC Switzerland hat auch beschlossen, die höhere Gewichtung von Best of Swiss Web vorzunehmen. 

Der Juryprozess der Best of Swiss Web Awards
Alle eingereichten Projekte durchlaufen einen zweistufigen Jurierungsprozess. Für die Bewertung zuständig sind die jeweiligen Fachgremien pro Kategorie, die von ungefähr zehn ausgewählten Experten und Spezialistinnen gebildet werden. Insgesamt über 100 Jurymitglieder und das ausgeklügelte Juryverfahren garantieren ein Höchstmass an Objektivität bei der Vergabe der Gold-, Silber- und Bronze-Awards. Von diesen prämierten Projekten werden die besten als Kandidaten für den Master-Titel ins Rennen geschickt. Der Master of Swiss Web wird schliesslich in einer mehrstufigen Jury- und Publikumswahl vergeben.

Alle Informationen zu Best of Swiss Web finden Sie hier.

Mi 14.11.2018 - 16:53

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.