Schweizer Filmmusik von Great Garbo als eine der weltbesten des Jahres nominiert

Die Geschwister Baldenweg sind für die Filmmusik zu «Die Letzte Pointe» in der Königsdisziplin «best feature film score» als einen von sechs Finalisten für den internationalen Music + Sound Award nominiert.

Eine hochkarätige Jury, bestehend aus weltbekannten Komponisten wie Oscarpreisträger Mychael Danna (Life of Pi, Little Miss Sunshine) und Aaron Zigman (Sex & The City, The Notebook), hat unter einer Rekordzahl von internationalen Mitstreitern die Filmmusik der Schweizer Geschwister Diego, Nora & Lionel Baldenweg für den begehrten Music+Sound Award nominiert.

 

Great Garbo: Lionel, Nora und Diego Baldenweg (v.l.)

 

«Die Letzte Pointe», ein Komödien-Drama über Demenz und selbstbestimmtes Ableben, ist die erste Kooperation zwischen dem Schweizer Regisseur Rolf Lyssy (Die Schweizermacher) und den Baldenweg Geschwistern. Um der schweren Grundthematik des Films entgegenzuwirken, haben sie eine leichte swing-jazzige Filmmusik komponiert. Die Filmmusik wurde ganzheitlich von Schweizer Jazz-Musikern eingespielt. Auch die Swinglegende und Bandleader der Nation Pepe Lienhard war Teil des Teams und ist auf diversen Liedern am Alto, Tenor oder Baritone Saxophon zu hören.

 

Das subtile komödiantische Drama, mit Monica Gubser in der Hauptrolle, wurde von Kritikern wie auch von einem Massenpublikum sehr gut aufgenommen. «Die Letzte Pointe» war mit über hundert tausend Zuschauern der 2. erfolgreichste Schweizer Film im letzten Jahr.

Dass die Filmmusik nun für einen internationalen Award nominiert ist, freut die Baldenwegs besonders: «Wir sind überrascht und fühlen uns sehr geehrt, dass unsere Musik zu diesem Schweizer Arthouse Film einer so tollen internationalen Jury aufgefallen ist.»

Erst kürzlich gewannen Diego, Nora und Lionel Baldenweg den Schweizer Filmpreis (beste Filmmusik) für den Kino-Hit «Die Kleine Hexe». Aktuell arbeiten sie an der Filmmusik zu Stefan Haupts lang ersehntem und aufwändigem Spielfilm «Zwingli - Der Reformator», welcher im Januar 2019 in die Kinos kommt.

 

Sa 07.07.2018 - 13:12

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.