Erste Shortlist-Plätze für Schweizer Agenturen in Cannes

Cannes Lions geht los. Ein Tag nach dem WM-Debut der Nati starten auch die Schweizer Agenturen in ihre Weltmeisterschaft - einige sind bereits im Rennen um die begehrten Löwen.

362 Schweizer Einreichungen vermeldet Cannes Lions dieses Jahr. Das Festival findet dieses Jahr in Beisein von 95 Schweizer Vertreterinnen und Vertretern statt - das sind deutlich weniger als in den vergangenen beiden Jahren.

Nicht nur bei der physischen Präsenz, auch im Wettbewerb startet die Schweiz mit angezogener Handbremse. Auf den Shortlists der Kategorien Innovation, Glass und Titanium Lions sucht man vergebens nach einer eidgenössischen Vertretung.

 

«Werbeweltmeisterschaft»: Cannes steht wieder eine Woche lang im Zeichen der internationalen Kommunikationsbranche.

 

Eine erste Erfolgsmeldung dann im Health-Wettbewerb: Die Schweiz darf mit einer Platzierung unter den 158 Shortlistplätzen in der Kategorie Health & Wellness Lions auf einen Löwen hoffen. Auf die Shortlist hat es GSK Consumer Healthcare Nyon mit «Umpire» als Film: Cinema, TV and Digital Film Content im Bereich Health - OTC Products/Devices für das Produkt Voltaren geschafft. Die Idee wurde von Saatchi & Saatchi Switzerland Lausanne entwickelt und die Produktion von Patriot Film Cape Town umgesetzt.

An Cannes hat die Westschweizer Saatchi-Dependance gute Erinnerungen: 2015 räumte die Agentur an der Côte d’Azur im grossen Stil ab und gewann mit dem HIV-Blut-Druck des Schwulenmagazins Vangardist nicht nur zweimal Gold, sondern am Ende des Jahres auch das Kreativranking der Werbewoche (Werbewoche.ch berichtete). Auch bei den Health Lions resultierte damals zweimal Silber und einmal Bronze - für das Ranking gezählt hat der Gesundheitswettbewerb allerdings schon damals nicht.

 

Drei Agenturen in Lauerposition

Beim Hauptwettbewerb Cannes Lions dürfen sich drei Schweizer Agenturen auf die Liste der potentiellen Löwen-Gewinner eintragen: 

Auf einen «Print & Publishing»-Lion darf Wirz mit der M-Budget Mobile-Kampagne «More talking less texting» im Bereich Consumer Services für den Kunden Migros Genossenschafts-Bund hoffen.

 

 

 

 

TBWA\Zürich hat gleich mehrfach bei der Outdoor Lions Jury im Bereich Retail mit der Big-Mac- und Happy-Meal-Kampagne für McDonald’s gepunktet. Auf der Outdoor Lions Shortlist platziert sind die Motive «Balls», «Balloons», «Wooden Blocks», «Mixtape/Playlist», «Cash/Bitcoin», «Jukebox/Spotify», «VHS/MP4» sowie «Disco/Club».

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine weitere Schweizer Shortlist-Platzierung geht im Bereich Design Lions an Jung von Matt/Limmat mit der 20 Minuten-Design-Ausgabe «The Newspaper Design Edition» für Samsung für den Verkaufsstart des Smartphones Samsung Galaxy S8 I S8+ (Werbewoche.ch berichtete). Diese innovative Kommunikation hat sich unter Publications & Editorial Design für eine Shortlist qualifiziert.

 

Am Dienstag, den 19. Juni werden die Shortlists in den Kategorien Craft (Film Craft Lions, Digital Craft Lions sowie Industry Craft Lions), Entertainment (Entertainment Lions und Entertainment Lions for Music) sowie Experience (Brand Experience & Activation Lions und Creative eCommerce Lions ) bekannt gegeben. (hae)

 

 

Mo 18.06.2018 - 10:52

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.