Fabrikant/JWT gewinnt für Mazda Schweiz den Digital Communication Award

Fabrikant/JWT und Mazda gewinnen in Berlin mit «Mazda Speed Dating» den europäischen Digital Communication Award 2017. Die von der digitalen Kommunikationsagentur entwickelten Kampagne macht in der Kategorie «Brand Relationship» das Rennen.

Die von den Kommunikationsspezialisten von Fabrikant/JWT realisierte Digitale 360 Grad Kampagne setzt einen neuen Standard in dieser Kategorie, in der Fabrikant/JWT «Experiential Marketing als eine strategische Säule des Marketing Mixes versteht. Menschen soll ein Erlebnis mit der Marke ermöglicht werden, das weiter geht, als Werbung es vermag. «Wir weichen mit der Marke Mazda bewusst von der Konvention ab und schaffen so positiven und nachhaltigen Erinnerungswert», sagt Matthias Walker, Marketing Director von Mazda (Suisse).

Der Gewinn des Digital Communication Awards unterstreicht laut Mitteilung die Innovationskraft des Projektes. Üblicherweise steht bei einem ersten Date die frontale Sitzposition im Vordergrund. Aber genau hier liegt das Problem: Die Frontalkommunikation mit einem unbekannten Gegenüber kann unabhängig vom Sympathiefaktor ungewollte Abwehrmechanismen provozieren. So scheitern mehr erste Dates als es eigentlich nötig wäre. Psychologen sprechen von einem regelrechten First Date Fail. Genau diesem Problem hat sich Mazda angenommen.

Um das erste Kennenlernen besser zu machen, abseits vom anonymen Online-Dating, bietet Mazda Speed Dating Singles die Chance, den zukünftigen Partner unter idealen Bedingungen kennenzulernen. Die Resultate zeigen: Viele Teilnehmer haben einen neuen Partner gefunden und Mazda neue Brand Lovers.

 

 

Der Digital Communication Award wird seit 2011 von der Quadriga University of Applied Sciences in Berlin verliehen. Die renommierte Auszeichnung prämiert herausragende Projekte und Kampagnen von Unternehmen im Bereich der digitalen Kommunikation. In diesem Jahr konkurrieren 109 Projekte und Kampagnen in 40 Kategorien um eine Auszeichnung als herausragendes Beispiel für digitale Kommunikation. Insgesamt sind mehr als 750 Bewerbungen aus 31 Ländern eingegangen. Die Gewinner wurden nach einem Live-Pitch vor der Jury am Abend des 29. September in Berlin ausgezeichnet.

 

Verantwortlich bei Mazda: Matthias Walker (Marketing Director), Anne Thorens (Manager Communication & Events), Giuseppe Loffredo (PR Director), Valentine Volery (Communication & Motor Shows Specialist), Nathalie Gantner (Communication Coordinator). Verantwortlich bei JWT/Fabrikant: Remy Fabrikant (CEO), Rainer Bühler (Strategic Planning), Jochen Hennecke (Client Service Director), Fery Elghol (Sen. Account Director), Britta Hartleb, Pascal Kuptz (Digital Director), Sebastian Krayer, Marietta Albinus, Rahel Nemitz, Martin Bettler, Cagdas Cakmaktas (Art Direction), Peter Brönnimann, Beat Egger (Konzept/Text), Bernhard Vögele (Desktop Publishing), Daniela Berther (FFF Producer). Musik-Produktion: Sonic Supertonic. Film-Produktion: Onfilm, Boutiq, Hintenlinks, FableFX (Postproduction). Bild-Produktion: FluxIf. Media: Mindshare. Web: Dotpulse. PR: Open-Up. Promotion/Roadshow: Premotion. Übersetzung/Lektorat: CB-Service.

Mi 04.10.2017 - 19:04
Thema

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.