So macht man Druck

Unter 48 eingereichten Arbeiten hat die Jury des «Swiss Print Award» 2017 sieben Preisträger herausgepickt, die mit ihren Arbeiten Lust auf Print machen: jeweils Gold, Silber und Bronze in den Kategorien Akzidenzien und Publikationen sowie den Gewinner des Peter-Grob-Sonderpreises. Here they are. Die Preisverleihung fand am Donnerstag in Locarno statt.

Kategorie Akzidenzien

 

GOLD

Immobilien-Broschüre Adelphi

Auftraggeber: Melbery

Produzent: J. E. Wolfensberger

 

<<

«Die Immobilien-Broschüre ‹Adelphi› besticht durch die konzeptionelle Umsetzung. Die Ästhetik des Gebäudes wurde behutsam und souverän in die Broschüre aufgenommen. Die ‹goldenen Metallpaneelen›, die für eine Privatsphäre sorgen, aufgenommen in den schwarzen Umschlag, unterlegt mit einem Goldpapier, verleihen dem Betrachter ein luxuriöses Wohngefühl und der Broschüre einen reizvollen, warmen Charme.»

Marco Bieri

 

SILBER

Technologiecluster Zug

Auftraggeber: V-Zug Immobilien

Produzent: J. E. Wolfensberger

 

<<

«Die raffinierte Inszenierung von Volumen bildet das gestalterische Grundmotiv des Informationsformats und stellt sich in die Tradition der Konstruktivisten und der klassischen ‹Schweizer Grafik›. Ganz selbstverständlich gelingt es in der Publikation, Qualitätsbewusstsein und Gestaltungskraft zu manifestieren. Exemplarisch wird in diesem Informationsformat die kommunikative Idee unterstützt durch Grafik, Druck, Ausrüstung und Bindung und macht so auch als Designpaket ‹Lust auf Print›.»

Christian Theiler

 

BRONZE

Agenda «Lust auf Weihnachtswünsche»

Auftraggeber: Kasimir Meyer

Produzent: Kasimir Meyer

 

<<

«Kalender gibt es viele, man bekommt viele, beachtet aber nicht viele. Da stellt sich die Frage, weshalb ein Kalender bei einem ‹Swiss Print Award› in der Kategorie Akzidenz den dritten Platz erreicht. Der Grund dafür liegt in der Machart, denn diese macht ‹Lust auf Print›. Dieser Kalender ist Kalender-Schaustück zugleich, was heute im Digitaldruck mit entsprechender Veredelung von Drucksachen und tollem Papier möglich ist. In jedem Monat wird ein Wunsch passend mit Papier, Druck und Veredelung zu einem kleinen Kunstwerk umgesetzt und kann schliesslich weiterverwendet werden.»

Jean-Paul Thalmann

 

 

Kategorie Publikationen

 

GOLD

Rezeptbuch-Set Feuer & Ring

Auftraggeber: Feuerring

Produzent: Druckcenter am Rigi

 

<<

 

«Feuer & Ring hat bei der Jury Feuer entfacht: Kein Wunder, der schwarze Doppelband, Flatbooks im Schuber, macht ‹Lust auf Print› - und ‹Lust auf Gegrilltes›. Das ist schliesslich der Hauptzweck, den es zu erfüllen gilt. Das gelingt bestens: Mit Bildern, bei deren Anblick einem das Wasser im Mund zusammenläuft, auf schwarzem und weissem Grund picobello gedruckt. Eine kulinarische Offenbarung, handfest, haptisch. Vornehme Typo, güldene Lettern. Auge und Tastsinn speisen mit, verschlingen die visuell dargereichten Grilladen. Darin herumblättern – man wähnt sich beim Grillen. Glaubt, den Duft einer Grillade riechen zu können, und bindet sich in Gedanken bereits die Grillschürze um.»

Claude Bürki

 

SILBER

Sammelband Vierwaldstättersee und Gotthard

Auftraggeber: Imaginary Wanderings Press

Produzent: Druckerei Odermatt

 

<<

«Lust auf Print – so stelle ich sie mir vor: Neugierig, mit leicht gerunzelter Stirn einen Sammelband in die Hand nehmen, nach und nach jedes der zwölf Heftchen aufschlagen, lächeln, staunend blättern, ausklappen, strahlen, zusammenstecken, anfassen, entdecken, begeistert mit aufgerissenen Augen lesen und beglückt, um Wissen und sinnliche Erfahrung bereichert wieder weglegen – nur um so schnell wie möglich wieder nach diesem Werk zu greifen und weiterzuschmökern. Vorhang auf, versinken.»

Anne-Friederike Heinrich

 

BRONZE

Jubiläumsbuch Fumetto

Auftraggeber: Fumetto-Int. Comix-Festival Luzern

Produzent: Engelberger Druck

 

<<

«Es ehrt mich, diese Laudatio zu schreiben. Zum einen, weil das Objekt ein Buch ist, zum anderen, weil ich vor 25 Jahren die Kommunikationsmittel für das 1. Comic-Festival mit dem legendären Puppentheater ‹Kondom des Grauens› mitgestalten durfte. Was für ein Zufall. Das Buch dokumentiert die 25-jährige Festival-Geschichte. Nur schon wenn man es in den Händen hält, hat man Lust auf Print oder Lust auf mehr. Die Macher haben es geschafft, den Bogen zu spannen zwischen Tradition und Moderne. Mit Liebe zum Detail gefertigt. Das Design, aber auch das haptische Handwerk ist hoch professionell. Es wird nie langweilig, freche Comics, schöne Drucktechniken und raffinierte Spielereien mit Format und Fertigungstechnik.»

Michael Waldvogel

 

 

Peter-Grob-Preis

Gedruckt in Wädenswil

Auftraggeber: Stutz Medien

Produzent: Stutz Medien

<<

«Dieses Buch ist mehr als eine gelungene Selbstdarstellung. Es ist ein historisches und zugleich modernes Buch mit Tiefgang. Wobei vor allem die Metamorphose das wirklich Spannende ist. Denn das Unternehmen war früher geprägt durch publizistische Produkte, die in Wädenswil verlegt wurden. Als man mit dem Drucken mehr verdienen konnte als mit dem Verlegen von Büchern, wurde das Publizieren aufgegeben. Um heute Geld zu verdienen, muss man wieder publizieren – und zwar auf allen Kanälen, online wie offline. Wie sich die Zeiten eben ändern. Was sich nicht verändert hat, ist der Anspruch an handwerkliches Können, Typografie, Druck und Weiterverarbeitung. Ein zeitloses Buch zum Strukturwandel der grafischen Branche und zugleich eine gelungene Präsentation des eigenen Tuns und Wirkens, die die Sonderauszeichnung ‹Peter-Grob-Preis› verdient hat.»

Klaus-Peter Nicolay

 

                                                                                                           Zusammengestellt von: Anne-Friederike Heinrich

 

Mit dem «Swiss Print Award» …

… werden Hersteller von Drucksachen ausgezeichnet, die mit ihren Arbeiten «Lust auf Print» machen. Swiss-print-award.ch

Die Jury ...

... des «Swiss Print Award» setzt sich aus Typografen, Designern, Werbern, Agentur-, Verlags- und Druckprofis sowie Papierexperten zusammen:

Marco Bieri, Leiter Marketing Papyrus Schweiz

Claude Bürki, Freier Journalist, Verpackungs-, Werbe- und PR-Fachman

Paul Fischer, Chefredaktor viscom print & communication

Stefano Gazzaniga, Vizedirektor Viscom

Anne-Friederike Heinrich, Chefredaktorin Werbewoche

Klaus-Peter Nicolay, Chefredaktor Druckmarkt Schweiz

Jean-Paul Thalmann, Druckmarkt Verlag Zürich

Do 11.05.2017 - 13:45

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.