Schweizer Werbestudentin gewinnt Webby People's Voice Award

Das Genderless-Nipples-Projekt, kreiert von drei Werbestudenten der Miami Ad School, hat einen «People’s Voice - Webby Award» gewonnen.

Instragrams Zensurpolitik erlaubt es männliche Brustwarzen zu posten, während die von Frauen verbannt werden. Das verstärkt die Idee, dass der weibliche Körper als sexuelles Objekt gesehen wird, während der Männliche es nicht wird. Um diese Zensurpolitik auszutricksen, haben die drei Studierenden Nahaufnahmen von Brustwarzen gepostet, ohne irgendwelche Geschlechtsmerkmale aufzudecken. Jeder auf der Welt konnte mit «Nipple Selfies» an der Aktion teilhaben.

Genderless Nipples hat mit Hilfe von über 70'000 Followern eine globales Diskussion über Geschlechtergleicheit ausgelöst. Das Projekt hat Instagram dazu gebracht, erstmals Brustwarzen jeden Geschlechtes auf dem Account Genderless Nipples zu tolerieren.

Initianten des Projekts sind die Schweizerin Evelyne Wyss (CW Miami Ad School Hamburg), die Deutsche Morgan-Lee Wagner (CW, Miami Ad School Berlin) und der Brasilianer Marco Russo (AD, Miami Ad School New York). Die drei Studierenden werden im Juni die Schule abschliessen – und auf Jobsuche gehen.

Die Webby Awards werden jährlich von der International Academy of the Digital Arts and Sciences vergeben und gehören zu den wichtigsten Digital-Wettbewerben der Welt. Der People’s Voice Award wird nicht wie die restlichen Preise von der Award-Jury, sondern vom Publikum vergeben. (hae)

 

 

You wanna be part of our change?! Send us that nipnip!🤘🏼💥💪🏼 (completely anonymous!)

Ein Beitrag geteilt von Genderless Nipples (@genderless_nipples) am

 

Nachtrag:

Instagram-Besitzerin Facebook zeigt für die Kampagne weniger Verständnis. Als Strafe für die Verlinkung dieses Artikels (mit sichtbarem Headerbild) wurde die Werbewoche für eine Woche gesperrt. Wir bleiben dran. Falls Sie in der Zwischenzeit Follower werden möchten: Facebook.com/werbewoche

 

 

Do 27.04.2017 - 14:34

Kommentare

neuen Kommentar schreiben

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.